Wer wir sind

Willkommen auf der Infoseite der Scheeßler Pfadfinder.

Seit 2015 findet ihr uns im Gemeindehaus der evangelischen St. Lukas Gemeinde. Unsere Stammesmitglieder kommen aus Scheeßel, Rotenburg und umzu.  Unser Stamm wurde 1981 in Stemmen gegründet. Seid dem erleben wir in den Gruppenstunden, Fahrten und Lagern große und kleine Abenteuer. Bei uns kann jeder mitmachen !

 

Unser Bund

Wir sind zu Hause in der Christlichen Pfadfinderschaft Deutschlands e.V. (CPD).

Die CPD ist ein deutschlandweiter Bund mit 4000 Mitgliedern. Mit den Stämmen aus der Region unternehmen wir viel zusammen, dazu zählen gemeinsame Lager, Fahrten und Tagesaktionen. Auf dem Bundeshof in Birkenfelde (Thüringen ) oder auf dem Bundeslager pflegen wir unsere deutschlandweiten Kontakte und Freundschaften.

Die Pfadfinderstufe

In der Pfadfinderstufe erlebst du jeden Tag neue Abenteuer. Dabei bringst du dich und deine Stärken mit ein und kannst aktiv mitgestallten. In einer Sippe von 6 bis 10  gleichaltrigen Personen bereitest du dich in den Heimstunden auf Fahrten und Lager vor und lernst dabei alles was du unterwegs in der Natur können musst. Ob deine Sippe lieber auf großen Singewettstreiten teilnimmt oder lieber für sich unterwegs ist liegt an dir und deinen mitsipplingen.

Gut Jagt -Die Wölflingsstufe

In der Wölflingsstufe treffen sich Kinder im Alter von 6 bis 11 Jahren wöchentlich am Mittwoch um 16:30 Uhr.

Angeführt von ihrem Akela, toben, spielen und lernen die Kinder die Interaktion in Gruppen. Mit Hilfe des Dschungelbuches erleben die Kinder viele spannende Abenteuer im Wald, Wiese und im Gemeindehaus.

 

In dieser Altersstufe sind wir zwar sehr viel Draußen und regenfeste Kleidung ist Pflicht doch bei Übernachtungsaktionen schlafen wir in Häusern.

Die Älterenschaft

Die Älteren im Stamm unterstützen die Gruppenleiter der Sippen und Meuten oder leiten diese teilweise. Darüber hinaus treffen sie sich in unregelmäßigen Abständen um miteinander zu Singen, werken, basteln, nähen und vielen mehr. Auch die Auseinandersetzung mit dem christlichen Glauben und der eigenen Person in der Gesellschaft wird in Gesprächsrunden thematisiert.